top of page

Vater werden, Vater sein
- eine Gruppe / acht Abende –

Vater zu werden ist eine Initiation ins Mann-Sein. Gleichzeitig kann es sein, dass ein Gefühl da ist, noch nicht genügend Raum gehabt zu haben, um richtig angekommen zu sein im Mann-Sein und Vater-Sein. Dieses muss erst im Leben selbst geboren und entwickelt werden. Während unsere Kinder geboren werden, werden auch wir als Väter geboren – jedoch vollzieht sich diese Geburt manchmal über einen längeren Zeitraum als die der Kinder. Es werden plötzlich Fähigkeiten und Qualitäten verlangt, die im bisherigen Leben sporadisch und unverbindlich abgefragt wurden. Jetzt werden sie in ihrer ganzen existentiellen Wucht abgefragt: liebevoll bleiben trotz Schlafmagel; für Kind, Partnerin und Beruf gleichermaßen präsent sein; über die Maßen leistungsfähig zu sein, ohne genügend Zeit zu haben, an die eigenen Kraftquellen gehen zu können; durch die Begegnung mit den Kindern an eigenen seelisch-wunden Punkten berührt werden, ohne zu verstehen, um welche Wunden es sich dabei genau handelt.

Frauen sind durch die Begleitung von Hebammen und Frauenärzten/-ärztinnen, durch Geburtsvorbereitungskurse und Schwangerschaftsyoga häufig gut vorbereitet und versorgt. Männer dürfen zwar mit auf den Geburtsvorbereitungskurs, aber wer begleitet sie in ihrer eigenen Geburtsvorbereitung zum Vater-Werden?

Der Zyklus aus acht Abenden ist eine Geburtsvorbereitung zum Mann-Werden, ein Initiationsraum zum Vater-Sein.

 

acht Abende - acht Themen

1) Beziehungen zu den vier Archetypen

2) Beziehung zum äußeren Kind/den äußeren Kindern

3) Beziehung zu sich selbst, dem eigenen inneren Kind

4) Beziehung zum Vater

5) Beziehung zur Mutter

6) Beziehung zur Partnerin/zum Partner

7) Beziehung zum Beruf

8) Beziehung zu den eigenen Kraftquellen

Wir werden uns jeden Abend mit gebührendem Respekt aber in aller Leichtigkeit mit einem Schwerpunktthema befassen. Hierbei wird Raum für die Auseinandersetzung mit dem eigenen Erleben sein bzw. geht es darum, die Beschaffenheit der eigenen Beziehung zu den vier Archetypen, zur Partnerin, zum eigenen inneren Kind etwas mehr kennenzulernen und hierdurch besser ergreifen und gestalten zu können.  Die Gruppe kann bei dieser Auseinandersetzung ein hilfreicher Resonanzraum sein. Eine grundsätzliche Bereitschaft sich selbst und andere kennenzu lernen, ist hilfreich.

Die Abende finden jeden zweiten Dienstag von 20:00-22:00 in den ungeraden Wochen in der Praxis Günterstalstraße statt. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, aber ein persönliches Vorgespräch ist Voraussetzung für die Teilnahme (BUTTON_ "Jetzt Vorgespräch vereinbaren" verlinken zu Kontakt)

Die Gruppe der teilnehmenden Männer besteht aus max. acht Teilnehmern.

Der Gesamtpreis für alle acht Termine liegt bei 320,- €.

Da die Themen aufeinander aufbauen und in ihrer Gesamtheit einen in sich sinnvollen Entwicklungsprozess möglich machen, ist die Teilnahme an nur einzelnen, ausgewählten Terminen nicht möglich. Bei Interesse an einem Individual-Männer-Coaching bitte hier klicken.

bottom of page